Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

08.04.2019 – 17:06

Polizei Köln

POL-K: 190408-3-K Fußgänger von Auto erfasst - Zeugensuche

Köln (ots)

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die am Sonntagabend (7. April) in Köln-Kalk einen Zusammenstoß zwischen einem silbernen Ford und einem Kölner (30) beobachtet haben. Dem Ford-Fahrer wird vorgeworfen, dass er den 30-Jährigen an der Kreuzung Breuerstraße und Kalker Hauptsstraße angefahren hat und geflüchtet ist.

Gegen 21.30 Uhr querte der Kölner die Breuerstraße im Bereich der Ampelanlage. Auf Grund von Zeugenaussagen prüft die Polizei, ob der Autofahrer den 30-Jährigen möglicherweise absichtlich angefahren hat. Der Fußgänger wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik. Der Fahrer des Mietwagens flüchtete in Richtung Walter-Pauli-Ring.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (ph)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung