Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

04.04.2019 – 16:41

Polizei Köln

POL-K: 190404-3-K Gartenlaubenbesitzer mit Softair-Waffe bedroht

Köln (ots)

Am Mittwochnachmittag (3. April) haben Polizisten in Köln-Poll einen 31-jährigen Mann nach einem Gartenlaubenaufbruch in einem angrenzenden Wald festgenommen. Zeugen hatte der 31-Jährige zuvor mit einer Softair-Pistole bedroht.

Gegen 15.15 Uhr bemerkte der Inhaber einer Gartenlaube (76) sowie sein Sohn (41) Aufbruchspuren an der Laube und informierten die Polizei. Auch an der Nachbarlaube der Kleingartenanlage Poller Rheinaue e.V. fanden sie Aufbruchspuren und wurden durch den Schrei der Lebensgefährtin des 41-Jährigen auf den Fremden aufmerksam, der aus ihrer Gartenlaube ins Freie trat. Als der 41-Jährige den Einbrecher aufhalten wollte, zog der eine schwarze Waffe und richtet sie auf die Gruppe. Dann verließ er mit einem Hund, den er einer Bekannten gestohlen haben soll, das Gelände und flüchtete in den angrenzenden Wald.

Inzwischen eingetroffene Polizisten nahmen zu Fuß die Verfolgung auf und stellten den 31-Jährigen. Die Softair-Waffe will er nach eigenen Angaben in den Wald geworfen haben. Die Suche nach der Waffe entlang des Fluchtweges führte trotz des Einsatzes eines Diensthundes nicht zum Erfolg. Nach Zeugenaussagen dürfte der Tatverdächtige Werkzeuge aus einem Geräteschuppen entwendet und diese für die Laubeneinbrüche benutzt haben. Spuren in einer der Lauben lassen darauf schließen, dass er sich dort häuslich eingerichtet hatte. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt. (mr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell