Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

25.03.2019 – 15:07

Polizei Köln

POL-K: 190325-4-K Radfahrer stürzen unter Alkoholeinfluss - zwei Schwerverletzte

Köln (ots)

Im Laufe des Samstags (23. März) sind in Poll und Worringen zwei Fahrradfahrer (er 32, sie 34) verunglückt. Beide standen unter deutlichem Alkoholeinfluss und stürzten ohne Fremdeinwirkung. Die 34-Jährige trug eine stark blutende Kopf-Platzwunde davon. Der Mann schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf und war kurz bewusstlos. Schlimmeres dürfte ein Helm verhindert haben.

Gegen 5.20 Uhr entdeckte ein Passant (48) auf der rechtsrheinischen Seite der Südbrücke in Poll eine Frau (34) mit einer stark blutenden Kopfplatzwunde auf dem Boden. Das Fahrrad klemmte noch zwischen ihren Beinen. Der Zeuge rief umgehend Rettungskräfte und Polizei hinzu. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von rund 1,7 Promille ergab, ordneten Polizisten eine Blutprobe an. Dem Spurenbild vor Ort zur Folge dürfte die 34-Jährige mit ihrem Pedal gegen den Bordstein gestoßen und gestürzt sein.

Ein zweiter schwerer Unfall ereignete sich gegen 23.30 Uhr auf der Neusser Landstraße. Zwei Kölner Radfahrer (31, 32) waren auf dem Rückweg von einer Fahrradmesse in Düsseldorf. Wie der jüngere der beiden später gegenüber Polizeibeamten berichtete, touchierte sein Bekannter plötzlich die Leitplanke, bevor er kopfüber auf die Fahrbahn stürzte und kurzzeitig bewusstlos liegenblieb. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest ergab auch in diesem Fall ein eindeutiges Ergebnis. Er war mit etwa 1,8 Promille unterwegs - Blutprobe! (cr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell