Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

22.03.2019 – 13:18

Polizei Köln

POL-K: 190322-3-K Polizisten befreien Kanalarbeiter aus Straßenschacht

POL-K: 190322-3-K Polizisten befreien Kanalarbeiter aus Straßenschacht
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Bei einem Rettungseinsatz der besonderen Art hat eine Streifenwagenbesatzung am Donnerstagnachmittag einen Kanalarbeiter (21) in Braunsfeld befreit. Um kurz vor 14 Uhr ging der Notruf bei den Beamten der Wache Ehrenfeld ein. Laut Melderin war in der Wiethasestraße war eine Peugeot-Fahrerin (75) mit ihrem Wagen in einen offenen Gullischacht gefahren und steckengeblieben. Der linke Vorderreifen versperrte dem im Schacht arbeitenden Kanalarbeiter den Weg ins Freie. Die Uniformierten bockten den Peugeot mit einem Wagenheber auf, legten ein Brett über den Ablaufschacht und schoben das Auto zurück. Anschließend kletterte der 21-Jährige aus dem Schacht.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die Autofahrerin beim Ausparken in die Schachtöffnung geraten. Den Beamten gegenüber gab sie an, die drei Lübecker Hütchen rund um den Schacht nicht gesehen zu haben. "Ich habe ihr noch zugewunken, aber sie reagierte nicht", sagte ein Kollege (40) des Kanalarbeiters gegenüber der Streife.

Bei dem Unfall fiel eines der Verkehrshütchen in den Kanalschacht und traf den 21-Jährigen im Gesicht. Er wurde dadurch leicht verletzt. (cr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung