Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

20.02.2019 – 18:17

Polizei Köln

POL-K: 190220-4-K/LEV/BAB Mehrere Verletzte auf der Bundesautobahn 3

Köln (ots)

Am Mittwochnachmittag (20. Februar) sind auf der Bundesautobahn 3 bei einem Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Köln-Dellbrück und Köln-Mülheim mindestens sechs Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Die Autobahn ist derzeit in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt. Polizisten leiten den Verkehr ab dem Autobahndreieck Heumar um und führen die aufgestauten Fahrzeuge zur nächsten Anschlussstelle zurück.

Nach ersten Erkenntnissen sind gegen 16.45 Uhr zehn Pkw auf der Autobahn in Fahrtrichtung Oberhausen aus noch ungeklärter Ursache zusammengestoßen. Feuerwehrmänner befreiten einen Mann aus seinem stark beschädigten Fahrzeug. Rettungskräfte fuhren die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln ist im Einsatz. (cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell