Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

12.02.2019 – 12:13

Polizei Köln

POL-K: 190212-2-K/REK/BAB Lkw-Fahrer bei Verkehrsunfall auf A 1 schwer verletzt

Köln (ots)

Ein 53 Jahre alter LKW-Fahrer ist in der Nacht zu Dienstag (12. Februar) auf der A1 in Richtung Euskirchen bei einem Alleinunfall schwer verletzt worden. Für die Unfallaufnahme und den Rettungseinsatz war die Autobahn zeitweise gesperrt. Bei einer maximalen Staulänge von bis zu 8 Kilometern, kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Nach ersten Ermittlungen beschleunigte der Lkw-Fahrer gegen 4.45 Uhr an der Anschlussstelle Erftstadt sein Gespann vom Seitenstreifen nach links, und prallte gegen die Betonschrammwand. Von dort schleuderte der Lastwagen zurück und kam auf dem rechten Grünstreifen neben der Autobahn zum Stehen, wobei sein Anhänger die Fahrbahn blockierte. Laut dem eingesetzten Notarzt soll ein internistischer Notfall unfallursächlich sein. (mw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell