Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

30.01.2019 – 14:48

Polizei Köln

POL-K: 190130-4-K Polizei nimmt notorischen Fahrraddieb fest

Köln (ots)

Die Polizei Köln hat am Dienstagnachmittag (29. Januar) in Vingst einen mutmaßlichen Fahrraddieb und Hehler festgenommen. Ermittler stellten bei zwei Wohnungsdurchsuchungen insgesamt fünf teils hochwertige Fahrräder sicher. Der GPS-Sender an einem der Beutestücke verhalf den Beamten zu einem schnellen Fahndungserfolg.

Am vergangenen Freitag (25. Januar) hatte ein Kölner (30) aus Höhenhaus den Diebstahl seines E-Bikes angezeigt. Das Rad und der dazugehörige Akku auf der Ladestation waren aus der Garage des Geschädigten gestohlen worden.

Am Dienstag erschien der 30-Jährige auf der Wache und gab an, dass er inzwischen per GPS-App auf seinem Handy eine Verbindung zu seinem E-Bike herstellen konnte. Mit Hilfe dieser App sei es ihm zudem bereits gelungen, das Rad in Vingst zu orten und den Akku zu sperren.

Gemeinsam mit einer Streifenwagenbesatzung und mit Ermittlern der Kriminalpolizei machte sich der Geschädigte auf den Weg zur letzten Ortungsadresse im Bereich Oranienstraße. Kurz darauf entdeckten die Beamten auf einem Balkon einen Fahrradlenker, der über das Geländer ragte. Der Kölner erkannte ihn sofort wieder. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde neben dem E-Bike noch ein hochwertiges Rennrad gefunden und sichergestellt.

Der Wohnungsinhaber (48) gab den Beamten gegenüber an, dass das E-Bike einem Kumpel (43) gehören würde. Der habe das Rad nur in seiner Wohnung deponiert. In der Wohnung des 43-Jährigen wiederum entdeckten die Polizisten neben zahlreichen weiteren Beweismitteln drei weitere teils hochwertige Fahrräder.

Der "Kumpel" hatte zunächst falsche Personalien angegeben. Bei seiner Identitätsfeststellung auf der Wache stellten die Uniformierten fest, dass gegen den Mann bereits ein Haftbefehl wegen schweren Diebstahls vorlag.

Nun sitzt der notorische Fahrraddieb wieder in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen die Tatbeteiligten dauern an. Das E-Bike übergaben die Beamten noch in Vingst dem glücklichen Eigentümer. (cr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell