Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

15.01.2019 – 16:08

Polizei Köln

POL-K: 190115-2-K "Gemeinsame Anlaufstelle Polizei" am Flughafen Köln/Bonn Behördenspitzen von Bundespolizei und Polizei Köln unterzeichneten Zusammenarbeits-Vereinbarung

  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Mit einer gemeinsamen Anlaufstelle am Flughafen Köln/Bonn wollen Bundes- und Landespolizei ihre Ansprechbarkeit und Erreichbarkeit verbessern. Der Kölner Polizeipräsident Uwe Jacob und der Präsident der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Wolfgang Wurm haben am Dienstag (15. Januar) eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

"Wir arbeiten mit der Bundespolizei seit jeher eng zusammen und sind auch bisher immer gut vernetzt gewesen. In Zukunft werden aber von beiden Polizeibehörden Beamtinnen und Beamte in einer Dienststelle präsent sein", machte Jacob deutlich.

Das neue Konzept wird sich positiv auf die Dienstabläufe auswirken und für Fluggäste sowie Besucherinnen und Besucher des Flughafens von Vorteil sein.

Präsident Wurm unterstreicht in diesem Zusammenhang auch die wichtige Außenwirkung der nun noch engeren Partnerschaft: "Wir freuen uns darüber, dass wir unsere ohnehin gute Sicherheitspartnerschaft nun auch mit der gemeinsamen Anlaufstelle Polizei am Flughafen Köln/Bonn nach außen darstellen. Wir können jetzt Sicherheit "aus einer Hand" gegenüber dem Bürger präsentieren."

Auch der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH Johan Vanneste begrüßt den Schritt, eine gemeinsame Anlaufstelle zu schaffen. Um das zum Ausdruck zu bringen, nahm er persönlich an der Vertragsunterzeichnung teil.

"Mit den am Flughafen ansässigen Behörden verbindet uns eine enge Partnerschaft und intensive Zusammenarbeit. Umso mehr freut uns nun die gemeinsame Anlaufstelle von Bundes- und Landespolizei. Der Köln Bonn Airport ist schließlich nicht nur der Flughafen der kurzen Wege, sondern auch der kurzen Dienstwege", sagte Johan Vanneste.

Das Foto vor dem Flughafengebäude zeigt (v. l.) Wolfgang Wurm, Uwe Jacob, Johan Vanneste. (jk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell