Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

10.01.2019 – 15:41

Polizei Köln

POL-K: 190110-5-K/BAB Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Fahrer schwerverletzt

Köln (ots)

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 in Fahrtrichtung Köln ist der Fahrer eines Kleintransporters (56) heute Mittag (10. Januar) schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in eine Unfallklinik.

Nach ersten Ermittlungen war der 56-Jährige gegen 10.40 Uhr mit seinem Sprinter auf der A 3 in Richtung Köln unterwegs. Etwa einen Kilometer vor der Raststätte Siegburg fuhr der 56-Jährige mit seinem Sprinter nahezu ungebremst auf einen polnischen Sattelzug auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes verkeilte sich der Transporter im Sattelauflieger und wurde mehrere hundert Meter mitgeschleift.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme sperrten Polizisten die A 3 in Fahrtrichtung Köln. Der Verkehr staute sich über mehrere Kilometer. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, bleibt zu klären. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen. (jk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell