Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

23.12.2018 – 10:42

Polizei Köln

POL-K: 181223-1-K Verdächtiger bietet Zivilbeamten Drogen an - Festnahme

Köln (ots)

In der Nacht zu Sonntag (22./23. Dezember) hat ein mutmaßlicher Drogendealer (44) in der Kölner Innenstadt versucht, einem Zivilbeamten Marihuana zu verkaufen. Bei dem 44-Jährigen fanden die Ermittler über 60 mit Marihuana und Amphetaminen gefüllte kleine Plastiktütchen sowie mehrere hundert Euro Bargeld. Der Verdächtige soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Gegen 0.15 Uhr sprach der 44-Jährige den Zivilpolizisten in der Zwischenebene der Stadtbahnhaltestelle "Ebertplatz" an und hielt ihm ein Tütchen mit Marihuana entgegen. Der Ermittler gab sich als Polizist zu erkennen, hielt den Mann an den Armen fest und forderte telefonisch Verstärkung an. Zusammen mit einem hinzugeeilten Kollegen überwältigte er den sich wehrenden Verdächtigen und legte ihm Handfesseln an. Der aus Algerien stammende Mann hat in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Neben Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermitteln die Polizisten wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. (cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell