Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-DO: Unbekannte Geldabheber gesucht

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0081 Die Dortmunder Polizei sucht nach zwei unbekannten Geldabhebern, die im ...

16.12.2018 – 09:52

Polizei Köln

POL-K: 181216-1-K Zeugensuche nach Straßenraub - Täter drohten mit Messer

Köln (ots)

Am Freitagabend (14. Dezember) haben zwei Unbekannte in Humboldt-Gremberg einen Kölner (44) auf offener Straße seinen mit Pfandflaschen und Taschenbüchern gefüllten Rucksack geraubt. Das Duo hatte den 44-Jährigen zuvor ins Gesicht schlagen und zu Boden gestoßen. Mit ihrer Beute flüchteten sie in Richtung Trimbornstraße. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

Nach jetzigem Ermittlungsstand ging der Kölner gegen 18 Uhr über die Lahnstraße, als ihm die Verdächtigen auf dem Gehweg entgegen kamen und unvermittelt angriffen. Nachdem der 44-Jährige zu Boden gestürzt war, forderte einer der Angreifer die Herausgabe des Rucksacks. Er drohte damit, ansonsten mit einem Messer zuzustechen. Der Bedrohte gab seinen Rucksack heraus. Ein Messer gesehen hat er nicht.

Laut Zeugenaussagen sind beide Gesuchten circa 18 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und haben einen dunklen Teint. Zur Tatzeit waren die schlanken Männer dunkel gekleidet. Sie sprachen mit dem 44-Jährigen deutsch. Untereinander unterhielten sie sich in einer fremden Sprache.

Die Polizei Köln fragt:

Wer hat die Tat möglicherweise beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten machen?

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung