Polizei Köln

POL-K: 181121-1-K 25-Jähriger durch Stich in den Bauch verletzt Tatverdächtiger festgenommen und in Psychiatrie eingeliefert

Köln (ots) - Die Polizei Köln hat am Dienstagabend (20. November) in Köln-Mülheim einen psychisch auffälligen Mann (51) nach einer Messerattacke festgenommen. Nach ersten Aussagen soll er einen 25-Jährigen grundlos auf offener Straße durch einen Stich in den Bauch leicht verletzt haben. Polizisten stellten den 51-Jährigen in Tatortnähe vor einem Schnellrestaurant. Er wurde nach einer ärztlichen Untersuchung in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Nach ersten Ermittlungen begegneten sich beide Männer um 18.30 Uhr auf der Tiefentalstraße. Auf Höhe der Sankt Antoniuskirche registrierte der junge Mann eine Armbewegung des 51-Jährigen, spürte einen Schmerz im Bauch und erkannte ein Messer in der Hand des Fremden. Während der Angreifer weiterging, informierte der verletzte junge Mann aus einer nahegelegenen Jugendeinrichtung Polizei und Rettungsdienst.

Polizisten stellten den 51-Jährigen aufgrund von Zeugenaussagen noch auf der Tiefentalstraße vor einem Schnellrestaurant und stellten bei ihm zwei Küchenmesser sowie ein großes Glas mit Muffins sicher. Dieses hatte er nach der Bedrohung von Gästen und Angestellten des Restaurants mitgenommen. (fs/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: