Polizei Köln

POL-K: 181118-2-K Mit Vollgas und Alkohol über die Zoobrücke - Polizei stellt PS-starken SUV sicher - Die Fahrerlaubnis war schon weg

Köln (ots) - Samstagnacht (17. November) hat ein junger Mann (27) in Köln-Deutz vor den Augen ziviler Ermittler das 'Können' seines hochmotorisierten SUV 'unter Beweis' gestellt. Der 27-Jährige beschleunigte seinen schwarzen BMW X 6 auf der Zoobrücke auf rund 170 km/h - erlaubt sind an dieser Stelle 100 km/h weniger. Die Polizisten beendeten die waghalsigen Überholmanöver, über alle drei Fahrstreifen, in Höhe der Ausfahrt 'Messe'. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass offenbar nicht nur die Limousine einen recht hohen 'Spritverbrauch' aufwies: Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Ein Abschleppunternehmen brachte den sportlichen SUV auf ein Sicherstellungsgelände, auf der Polizeiwache entnahm ein Arzt eine Blutprobe - die Fahrerlaubnis war dem Kölner schon früher entzogen worden.

Die Ermittler des 'Projekt Rennen' waren gegen 00.15 Uhr auf der Inneren Kanalstraße in Richtung Zoobrücke unterwegs. In Höhe der Niehler Straße fiel ihnen der schwarze X 6 durch starkes Beschleunigen zwischen den fest installierten Geschwindigkeitsmessanlagen auf. Unter wiederholter voller Beschleunigung nutzte der BMW-Fahrer alle Fahrstreifen und schnitt andere Autofahrer, die bremsen mussten, um Unfälle zu vermeiden. Den Beamten war es kaum möglich dem SUV zu folgen, ohne weitere Gefahrensituationen zu schaffen. (as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: