Polizei Köln

POL-K: 181101-2- K Taxifahrer überfallen

Köln (ots) - Gestern Abend (31. Oktober) haben zwei Männer einen Düsseldorfer Taxifahrer (61) in Köln-Kalk überfallen. Mit Ihrer Beute flüchteten sie unerkannt.

Nach einer Fahrt von Düsseldorf kam der 61-Jährige um kurz vor Mitternacht mit seinen Fahrgästen in der Remscheider Straße an. Von der zunächst angegebenen Zieladresse dirigierten ihn die späteren Angreifer an das Ende der Straße. Plötzlich umgriff der hinten Sitzende den Fahrer, sodass dieser sich nicht weiter bewegen konnte.

Vom Beifahrersitz aus forderte der Komplize: "Gib uns Dein Geld. Du willst doch nicht für das wenige Geld sterben." Gleichzeitig durchsuchte der Räuber sein Opfer und nahm Bargeld und ein Handy an sich. Anschließend flüchteten beide Männer in unbekannte Richtung.

Zur Tatzeit trug der Täter auf dem Beifahrersitz eine Jeans und einen grauen Pullover mit einem weißen, horizontalen Strich in Brusthöhe. Er ist von kräftiger Statur, etwa 175 Zentimeter groß und hat kurze blonde Haare. Während der Fahrt sprach er nach Angaben des Taxifahrers mit einem deutlichen, russischen Akzent.

Der Komplize ist ebenfalls etwa 175 Zentimeter groß und trug eine schwarze Lederjacke. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) an die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 zu wenden. (kk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: