Polizei Köln

POL-K: 181023-1-K Bewaffneter Raub auf Tankstelle - Festnahme

Köln (ots) - Unter Vorhalt einer Waffe hat in der Nacht zu Dienstag (23. Oktober) ein bekannter Intensivtäter in der Kölner Altstadt eine Tankstelle überfallen. Er forderte die Herausgabe von Bargeld. Da die Kassiererin nicht darauf reagierte, flüchtete der 17-Jährige mit drei Flaschen Bier. Festnahme!

Gegen 3.30 Uhr betrat der Mann den Verkaufsraum der Tankstelle am Holzmarkt und entnahm zunächst drei Flaschen Bier aus dem Kühlschrank. Zu diesem Zeitpunkt stand eine Kassiererin (49) hinter der Verkaufstheke. Mit einer Waffe in der Hand forderte der 17-Jährige die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen. Sie kam der Aufforderung nicht nach und griff stattdessen zum Telefonhörer, um die Polizei zu alarmieren. Der Bewaffnete flüchtete mit den drei Bierflaschen in der Hand aus der Tankstelle. Kurze Zeit später nahmen ihn Polizisten fest. (jk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: