Polizei Köln

POL-K: 180913-8-K/DU Köln: Folgemeldung Nr. 2: Tankschiff festgefahren - Zweiter Versuch erfolgreich

Köln (ots) - Pressemitteilung Polizei Duisburg:

Gegen 15.15 Uhr konnte nach einer erneuten Sperrung der Schifffahrt auf dem Rhein das festgefahrene Tankschiff durch ein Schubschiff freigezogen werden und hat wenige Meter weiter an der Kölner Mauer festgemacht. Offensichtlich sind keine Beschädigungen am Tankschiff entstanden. Dennoch wird es vorsorglich durch Mitarbeiter des Wasser-und Schifffahrtsamts Köln überprüft. Von der Sperrung waren drei Schiffe kurzzeitig betroffen.

Medienanfragen bitte an das Polizeipräsidium Duisburg.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: