Polizei Köln

POL-K: 180817-8-K/BM Mordkommission 'Kaufland' ermittelt nach Beziehungstat

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen handelt es sich bei dem schweren Angriff mit einem Fleischerbeil in Kerpen um eine Beziehungstat. (Pressemeldung Ziffer 7 vom 18. August)

Nach den ersten Erkenntnissen der Mordkommission 'Kaufland' soll ein 43-jähriger Mann türkischer Herkunft seiner ehemaligen, aus Thailand stammenden, Lebensgefährtin (47) und ihrem Freund aus Polen (44) schwere Verletzungen beigebracht haben. Ein Zeuge rammte den Angreifer mit einem Einkaufswagen, wodurch auch der Tatverdächtige sich leichte Verletzungen zuzog und kurzzeitig in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Ermittlungen der Mordkommission wegen eines versuchten Tötungsdelikts dauern an. (as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: