Polizei Köln

POL-K: 180731-6-REK/K Kerpenerin von Ex-Freund schwer verletzt - Mordkommission ermittelt

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Am Montagnachmittag (30. Juli) hat ein 28-Jähriger in Kerpen-Sindorf seine gleichaltrige Ex-Lebensgefährtin brachial angegriffen und erheblich verletzt. Nachbarn und Passanten schritten ein.

Gegen 17 Uhr hatte der Hochalkoholisierte an der Haustür der späteren Geschädigten an der Kampstraße geklingelt. Als die Kerpenerin öffnete, ging der Mann unvermittelt auf sie los. Laut Zeugenangaben schlug er unter anderem mittels einer schweren Stabtaschenlampe vielfach gezielt gegen ihren Kopf. Fortgesetzt habe der 28-Jährige geschrien: "Ich bringe dich um!"

Nachbarn, die auf die Hilferufe der Geschädigten aufmerksam geworden waren, schritten sofort ein. Nur mit vereinten Kräften konnten die Zeugen den Tatverdächtigen stoppen und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeikräfte festhalten. Sein schwerverletztes Opfer wurde im Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik gefahren.

Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Er wird heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Kriminalpolizei Köln hat eine Mordkommission eingerichtet. In einem Strafverfahren wegen versuchten Mordes muss der Festgenommene sich nun verantworten. (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: