Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

20.06.2018 – 12:53

Polizei Köln

POL-K: 180620-3-K Räuber versucht Seniorin die Handtasche zu entreißen

Köln (ots)

Kripo Köln sucht weitere Zeugen

Ein derzeit noch nicht identifizierter Mann hat gestern Vormittag (19. Juni) in der Kölner Innenstadt versucht, einer Seniorin (75) die Handtasche zu entreißen. Als ihm das nicht gelang, flüchtete er ohne Beute.

Gegen 9 Uhr war die Kölnerin auf der Breitestraße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 122 näherte sich ein Mann von hinten an und griff sofort an die Tasche der Rentnerin. "Geistesgegenwärtig hielt ich meine Tasche fest, als der Täter mit voller Kraft daran riss", erklärte die Geschädigte später bei der Anzeigenerstattung. Durch die Attacke des Täters verlor die 75-Jährige das Gleichgewicht, stürzte zu Boden und zog sich eine leichte Verletzung zu. "Ich habe lautstark um Hilfe gerufen. Der Mann hat daraufhin losgelassen und ist in Richtung der Ebertstraße weggerannt", ergänzte die Anzeigenerstatterin.

Ein Passant (48) alarmierte umgehend die Polizei.

Der Flüchtige ist etwa 30 Jahre alt und ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß. Zur Tatzeit war er mit einer kurzen, grauen Hose und einem schwarzen Pullover bekleidet. Die Kapuze seines Oberteils hatte er während der Tat über den Kopf gezogen.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Breitestraße aufgehalten, verdächtige Feststellungen gemacht oder eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Köln