Polizei Köln

POL-K: 180614-3-K 29-Jähriger beraubt Jugendliche - Beute: ein Donut!

Köln (ots) - Tatverdächtiger festgenommen

Unter Drohung mit einem Messer hat ein Mann (29) am Mittwochmittag (13. Juni) einer Gruppe von Jugendlichen (13, 14, 15) beraubt. Seine Beute: ein Donut!

Das Trio war gegen 12 Uhr auf der Hohe Straße in der Kölner Innenstadt unterwegs. Der 29-Jährige näherte sich ihnen und sprach die Teenager an. Diesen wurde zum Verhängnis, dass sie sich kurz zuvor eine Packung Donuts gekauft hatten. Der Täter drohte damit, die Jungen abzustechen, wenn er keinen Donut bekommen würde. Um seine Opfer einzuschüchtern, zeigte der Räuber seinen Opfern ein Messer. Anschließend flüchtete der 29-Jährige mit seiner Beute in Richtung Dom.

Die Jugendlichen reagierten sofort und wählten den Polizeinotruf. Streifenbeamte nahmen den Flüchtigen wenig später auf der Domplatte fest. Er muss mit einem Strafverfahren wegen schweren Raubes rechnen. (hk/lf)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: