Polizei Köln

POL-K: 180613-4-K Kölner verfolgt Räuber - zwei Festnahmen in Köln-Kalk

Köln (ots) - Am Mittwochmorgen (13. Juni) haben drei mutmaßliche Räuber (23, 20, 18) in Köln-Kalk einem Passanten (31) sein Handy und sein Portemonnaie geraubt. Der 31-Jährige nahm die Verfolgung auf und führte so die Polizei auf die Spur der Täter.

Gegen 4 Uhr war der Mann auf der Kalk-Mülheimer-Straße unterwegs. Plötzlich näherte sich das Trio und schlug dem Kölner mit der Faust ins Gesicht. Anschließend entwendeten sie ihm sein Portemonnaie und das Handy. Daraufhin flüchteten die Drei in ein nahegelegenes Hotel. Der 31-Jährige wählte den Notruf und blieb den mutmaßlichen Räubern auf den Fersen. Die Beamten stellten daraufhin die Flüchtigen in deren Hotelzimmer. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde das gestohlene Handy aufgefunden. Von dem Portemonnaie fehlte jede Spur.

Die mutmaßlichen Täter (20 und 23 Jahre) wurden durch die Polizei vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen nach der flüchtigen 18-Jährigen dauern noch an. Die zwei Festgenommenen werden dem Haftrichter vorgeführt. (hk/af)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: