Polizei Köln

POL-K: 180611-4-K "Fremde Hand" am Fensterrahmen

Köln (ots) - In der Nacht zu Montag (11. Juni) hat eine Streife einen polizeibekannten Dieb (35) festgenommen, der das warme Wetter für einen Einbruch in eine Innenstadtwohnung nutzen wollte. Bewohner der Erdgeschosswohnung auf der Lochnerstraße hatten ein Fenster "auf Kipp" stehen lassen.

Um 3.30 Uhr sahen die beiden Hausbewohner (32, 35), wie sich eine Hand durch den Spalt des Wohnzimmerfensters schob. Sie vertrieben den Einbrecher durch Schreie, wählten die "110" und beschrieben den Mann am Fenster, der zur Tatzeit nur mit einer kurzen Hose und schwarzen Lederschuhen bekleidet war. Polizisten fahndeten nach dem flüchtenden Einbrecher und stellten ihn um kurz vor 4 Uhr auf der Moselstraße. Der 35-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Die Polizei warnt davor, von außen zugängliche Fenster nachts "auf Kipp" stehen zu lassen. Interessierte erhalten weitere Informationen zum Einbruchschutz bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Rufnummer 0221/229-8008. (ug/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: