Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

04.06.2018 – 16:02

Polizei Köln

POL-K: 180604-5-K Pkw-Fahrer fährt 13-Jährigen an und flüchtet - Zeugensuche

Köln (ots)

Kind leicht verletzt

Nach einem Verkehrsunfall am gestrigen Sonntag (3. Juni) im Kölner Stadtteil Mülheim bittet die Polizei Köln um Zeugenhinweise. Beim Überqueren einer Straße war ein Junge (13) von einem Pkw angefahren und verletzt worden. Der Autofahrer schrie das Kind zunächst an und fuhr dann weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Der 13-Jährige war gegen 15.45 Uhr mit seinem Bruder auf der Schleiermacherstraße in Richtung Bergischer Ring unterwegs. Kurz hinter der Kreuzung Schleiermacherstraße/ Danzierstraße wollte der Junge die Straßenseite wechseln. Dabei kam es zu einem Unfall mit einem silbernen VW Golf 6. Das Kind wurde am Oberschenkel leicht verletzt und fiel zu Boden. Der männliche Pkw-Führer stieg aus seinem Auto aus und schrie den Jungen auf Deutsch mit Akzent an. Anschließend entfernte sich der Mann in Richtung Bergischer Ring.

Der Pkw-Fahrer ist 25 bis 30 Jahre alt und hat ein südosteuropäisches Aussehen. Er ist etwa 1,75 Meter groß, hat dunkle Haare, einen Drei-Tage Bart und trug dunkle Kleidung.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (kn/lf)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell