Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

30.05.2018 – 14:31

Polizei Köln

POL-K: 180530-4-K Frontal auf Pkw aufgefahren - 21-Jährige ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Köln (ots)

Unfallverursacherin schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Junkersdorf ist am gestrigen Abend (29. Mai) eine Autofahrerin (21) schwer verletzt worden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die 21-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Die junge Frau war gegen 18 Uhr mit ihrem Ford Fiesta auf der Dürener Straße in Richtung Marsdorf unterwegs. Kurz hinter der Einmündung zum Salzburger Weg bemerkte die 21-Jährige offensichtlich zu spät, dass eine vorausfahrende VW-Fahrerin (32) nach rechts abbiegen wollte und fuhr frontal auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford so stark deformiert, dass die Feuerwehr zur Rettung der Fahrerin das Dach des Fahrzeugs abtrennen musste.

Die Unfallverursacherin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie stationär verblieb. Da sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. (lf)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Köln