Polizei Köln

POL-K: 180516-1-Lev Alarmanruf auf Smartphone verrät Einbrecher

Köln (ots) - Stiller Alarm hat am frühen Mittwochmorgen (16. Mai) einen Einbrecher in Leverkusen verraten. Weniger still war kurz darauf die Festnahme des Mannes in seinem Kellerversteck durch einen Diensthund und sein Herrchen.

Gegen 4 Uhr löste der Einbrecher (40) Alarm aus, als er an einem Haus auf der Altstadtstraße einen Rollladen hochschob und das Fenster aufhebelte. Kurz nach der Benachrichtigung der abwesenden Hausbesitzerin per automatisiertem Anruf auf Smartphone machten sich Polizisten der Wache Opladen auf den Weg zum Tatort. Sie umstellten das Haus und nahmen von einer Nachbarin den Hausschlüssel entgegen. Gegen die Fähigkeiten des Diensthundes war der Einbrecher machtlos. Sein Versteck im Keller des Hauses war schnell gefunden - Festnahme.

Der Leverkusener ist geständig. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet. (de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: