Polizei Köln

POL-K: 180417-3-K Fußgänger mutmaßlich in Verkehrsunfall verwickelt - Zeugensuche

Köln (ots) - 25-Jähriger schwer verletzt

Nach einem mutmaßlichen Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Lindenthal bittet die Polizei Köln um Zeugenhinweise. Dabei war am gestrigen Morgen (16. April) ein Fußgänger (25) schwer verletzt worden. Verletzungsbedingt hat der 25-Jährige keine Erinnerung an das Geschehen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 7.50 Uhr befand sich der Mann zu Fuß auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle. Als er sich im Bereich der Kreuzung Dürener Straße/Landgrafenstraße befand, wurde er mutmaßlich in einen Verkehrsunfall verwickelt. Etwa eine Stunde später traf ein Zeuge den Verletzten an einer Hauswand sitzend an. Mit einem Rettungswagen wurde der 25-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb.

Der Unfallhergang ist zurzeit völlig unklar. Die Polizei Köln bittet den unbekannten Zeugen sowie weitere Personen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zu einem flüchtigen Fahrzeug machen können, sich mit dem Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen. (lf)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: