Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

03.04.2018 – 16:16

Polizei Köln

POL-K: 180403-4-K Straßenräuber verdeckt Messer mit Unterhemd - Zeugensuche

Köln (ots)

Ein bislang Unbekannter hat in der Nacht auf Dienstag (3. April) vergeblich versucht, eine Kölnerin (48) im Ortsteil Mülheim zu berauben. An der Frankfurter Straße Ecke Glücksburgstraße bedrohte der circa 1,80 Meter große und kräftige Mann die Geschädigte mit einem Messer.

Gegen 1.20 Uhr war die Kölnerin zu Fuß in Richtung Bahnhof Mülheim unterwegs. "Plötzlich hörte ich laute, sich mir von hinten nähernde Schritte", gab sie gegenüber den später hinzugerufenen Polizisten an. "Da lief der Mann auf mich zu. Bekleidet war er mit einer Wollmütze, gestreiftem Pulli und heller Hose. Über seine Hand hatte er ein Unterhemd gebunden. Auf meiner Höhe zog er sich das Unterhemd ab - in seiner Hand hielt er ein Messer." Als der Angreifer von seinem Opfer die Herausgabe ihres Bargelds forderte, wurde die 48-Jährige ihrerseits laut: "Ich schrie den dunkelhäutigen, eventuell nordafrikanischen Mann an, dass ich kein Geld habe. Daraufhin wandte der Bartträger sich um und lief in Richtung Wiener Platz davon."

Zwei andere Fußgängerinnen (19, 20) bestätigten den Beamten gegenüber den beschriebenen Ablauf. Eine umgehend eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief erfolglos. Das wegen versuchten schweren Raubes gegen den Flüchtigen ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet weitere Zeugen dringend um Hinweise zu dem Gesuchten unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de . (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln