Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

26.03.2018 – 18:00

Polizei Köln

POL-K: 180326-6-K Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Köln (ots)

Am späten Montagnachmittag (26. März) ist in Köln-Longerich eine Frau (55) mit ihrem Audi in den Gegenverkehr geraten und mit einem Peugeot zusammen gestoßen. Die Audi-Fahrerin sowie die Insassen (66, 64) des Peugeots wurden schwer verletzt.

Gegen 17 Uhr war die 55-Jährige auf der Militärringstraße in Richtung Mercartorstraße unterwegs. Wenige hundert Meter hinter der Neusser Straße verlor die Frau aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto. Sie stieß mit dem entgegenkommenden Peugeot zusammen.

Rettungskräfte fuhren die drei Schwerverletzten in Krankenhäuser. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln ist im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme ist aktuell die Militärringstraße zwischen der Lüttich-Kaserne Köln und Neusser Straße gesperrt. (bk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung