Polizei Köln

POL-K: 180221-4-K Quintett beraubt Fußgänger - Zeugensuche

Köln (ots) - Am Dienstagabend (20. Februar) haben fünf Unbekannte in Köln-Kalk einen Fußgänger (32) auf offener Straße beraubt. Das Quintett schlug und trat auf den 32-Jährigen ein und erbeutet seine Geldbörse. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Gegen 19 Uhr ging der Geschädigte durch den Bürgerpark Kalk, als ihn einer der Verdächtigen nach der Uhrzeit fragte. Die anderen Vier näherten sich dem Angesprochenen von hinten und schlugen ihn zu Boden. Die Angreifer rissen die Jacke des Leichtverletzten auf und griffen sich das Portemonnaie. Zwei flüchteten in Richtung Corkstraße, die übrigen in Richtung Vietorstraße.

Laut Zeugenaussagen sind die Unbekannten zwischen 20 und 25 Jahre alt. Einer ist circa 1,70 Meter groß, hat schwarze Augen und einen Dreitagebart. Auffallend waren seine dunklen dichten Augenbrauen. Ein Zweiter ist circa 1,80 Meter groß und korpulent. Er trug eine schwarze Jacke und sprach den Überfallenen auf Farsi an.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

Wer kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten machen? Wer hat im Bereich des Tatorts etwas Verdächtiges beobachtet?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: