Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

07.02.2018 – 12:08

Polizei Köln

POL-K: 180207-2-K Katzenfutterdiebin fährt Verkäufer an - Führerschein beschlagnahmt

Köln (ots)

Am Dienstagnachmittag (6. Februar) hat eine Frau (40) Tierfutter in einem Fachgeschäft in Köln-Bayenthal gestohlen. Bei ihrer Flucht fuhr sie einen Verkäufer (25) mit ihrem Auto an und verletzte ihn leicht. Die Polizei nahm die Kölnerin vorläufig fest und beschlagnahmte ihren Führerschein. Das Straßenverkehrsamt überprüft nun ihre Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen.

Die 40-Jährige war gegen 15.30 Uhr durch das Auslösen des Alarms im Ausgangsbereich des Tierbedarfshandels auf der Koblenzer Straße aufgefallen. Als der 25-jährige Verkäufer versuchte die Frau anzusprechen, ließ sie sich nicht aufhalten. Sie ging zu ihrem Kleinwagen, verriegelte die Türen von innen und fuhr los. Der Verkäufer klopfte an die Heckscheibe. Als die Frau trotzdem weiterfuhr, stellte er sich vor das Auto. Davon unbeeindruckt schob die mutmaßliche Diebin den jungen Mann mit ihrem Kleinwagen auf Seite und verletzte ihn an Knie und Sprunggelenk.

Ein Zeuge (81), der das Geschehen beobachtet hatte, versperrte der Frau die Ausfahrt mit seinem Fahrzeug an der Schrankenanlage des Parkplatzes

Die Aufgehaltene stieg aus und lief mit einer vollgepackten Tragetasche in Richtung Bonner Straße. Kurze Zeit später kam sie zurück. Ohne Tasche.

Die Polizei stellte den mit Katzen- und Vogelfutter bepackten Beutel auf einem gegenüberliegenden Parkplatz sicher.

Mangels Haftgründen entließen die Ermittler die Frau nach der Vernehmung. Ihren Autoschlüssel stellten die Beamten sicher. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen räuberischem Diebstahl aufgenommen. (as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Köln