Polizei Köln

POL-K: 180204-1-K/RBK Maskierte überfallen Juwelierbesitzer und geben Schuss ab

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Am Samstagmorgen (3. Februar) haben drei maskierte Männer einen Juwelierbesitzer (46) und seine Ehefrau (41) in Rösrath-Stümpen überfallen. Sie flüchteten in einem gestohlenen Auto. Der 46-Jährige verfolgte die Räuber bis nach Köln Humboldt-Gremberg. Von dort flüchteten die Räuber zu Fuß. Während der Fahrt nach Köln hatten die Räuber mindestens einmal auf das Auto des Juweliers geschossen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verließ das Ehepaar mit einer Tasche gegen 9 Uhr ihr Haus. Sofort griffen die Unbekannten das Ehepaar an und entrissen die Tasche mit Schmuck. Die drei Unbekannten stiegen in einen VW Touran und flüchteten. Der Juwelier verfolgte in seinem Auto die Räuber bis in die Rolshover Straße in Köln. Von dort flüchteten die Unbekannten zu Fuß und ließen ihr Fluchtfahrzeug sowie die Tasche zurück.

Die Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen. (bk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: