Polizei Köln

POL-K: 180125-2-K Fußgänger angefahren und Mittelfinger gezeigt - Zeugensuche

Köln (ots) - Am Mittwochnachmittag (24. Januar) hat ein unbekannter Golf-Fahrer im Kölner Stadtteil Ehrenfeld einen Fußgänger (36) angefahren. Anschließend flüchtete der Unbekannte. Das Verkehrskommissariat 2 sucht dringend Zeugen.

Gegen 16.15 Uhr verließ der 36-Jährige einen Linienbus der Kölner-Verkehrsbetriebe an der Haltestelle "Karnevalsmuseum" und beabsichtigte, die Straße zu überqueren. Zu diesem Zeitpunkt war der Unbekannte in seinem blauen VW auf der Widdersdorfer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Er hielt sein Auto an und signalisierte mit Handzeichen, dass er den Fußgänger vorlassen würde. Als der 36-Jährige über die Straße ging, fuhr der Unbekannte an und touchierte mit der linken Fahrzeugseite den Fußgänger. Er stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Der etwa 60 Jahre alte VW-Fahrer zeigte dem Verletzten zusätzlich den Mittelfinger und flüchtete von der Unfallstelle.

Die Polizei Köln bittet um Zeugenhinweise und fragt:

Wer hat den Unfall beobachtet?

Wer kann Angaben zu dem unbekannten Fahrer machen? 

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (bk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: