Polizei Köln

POL-K: 180121-3-Lev Mit Messer bewaffneter Räuber überfällt Spielhalle - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Täter flüchtet mit erbeutetem Bargeld in unbekannte Richtung

Ein mit einem Messer bewaffneter Räuber hat in der Nacht zu Sonntag (21. Januar) eine Spielhalle in Leverkusen Opladen überfallen. Mit erbeutetem Bargeld flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Gegen 0.30 Uhr betrat ein etwa 25 Jahre alter Mann die an der Bahnhofstraße gelegene Spielhalle. Mit einem Messer in der Hand ging er zielstrebig auf den Angestellten (35) zu, der sich zu diesem Zeitpunkt im Kassenbereich befand. Der Täter hielt dem 35-Jährigen die etwa 20 Zentimeter lange Klinge vor, bedrohte ihn und forderte Bargeld.

Mit seiner Beute verließ der Bewaffnete die Spielothek und entkam unerkannt. Der Flüchtige ist etwa 25 Jahre alt, ungefähr 1,55 bis 1,70 Meter groß und von schlanker Statur. Zur Tatzeit war er mit einem braunen Pullover bekleidet. Außerdem trug er eine schwarze Mütze, eine schwarze Sonnenbrille und Handschuhe.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Bahnhofstraße aufgehalten, verdächtige Feststellungen gemacht oder eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: