Polizei Köln

POL-K: 180114-3-K Gestohlene Felgen zum Verkauf angeboten - Festnahme

Köln (ots) - Am Freitagabend (12. Januar) hat die Polizei Köln dank eines Autobesitzers (50) zwei Männer (19) vorläufig festgenommen. Die beiden stehen im Verdacht geklaute Autofelgen zum Verkauf auf einem Online-Verkaufsportal feilgeboten zu haben.

Der 50-Jährige hatte am Dienstag (9. Januar) Anzeige wegen Diebstahls bei der Polizei erstattet. Unbekannte hatten von seinem Auto, welches er auf einem Parkplatz auf der Konrad-Adenauer-Straße im Stadtteil Finkenberg abgestellt hatte, alle vier Räder samt Alufelgen entwendet.

"Ich habe meine Felgen bei den Online-Kleinanzeigen wiedererkannt und Kontakt zu dem Anbieter aufgenommen", schilderte der Kölner bei der Anzeigenaufnahme. Er vereinbarte ein Treffen mit den Verkäufern und alarmierte die Polizei. Als sich die Zivilfahnder bei der Übergabe gegen 20.30 Uhr in der Theodor-Heuss-Straße zu erkennen gaben, versuchten die zwei 19-jährigen Verdächtigen zu flüchten. Bei ihrer vorläufigen Festnahme leistete einer der beiden Widerstand und verletzte hierbei zwei Polizisten.

Die Polizeibekannten müssen sich nun in einem Strafverfahren wegen Hehlerei verantworten. Die Kriminalpolizei ermittelt des Weiteren wegen des Verdachts des Diebstahls an Kraftfahrzeugen. (st)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: