Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

28.11.2017 – 13:42

Polizei Köln

POL-K: 171128-1-K Kinderbande bestiehlt Seniorin - Festnahme!

Köln (ots)

Marktleiter hat Videoüberwachung im Auge und eilt Seniorin zur Hilfe

Dank eines aufmerksamen Filialleiters (32) hat die Polizei Köln gestern Mittag (27. November) drei Jugendliche (14, 15, 15) und zwei Kinder (11, 12) im Stadtteil Sülz gefasst und zur Kriminalpolizei gebracht. Ihnen wird vorgeworfen, kurz zuvor einer Seniorin (75) in einem Discounter die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen zu haben.

Gegen 12 Uhr bemerkte der Leiter des an der Sülzburgstraße gelegenen Supermarktes über die Überwachungskamera die Gruppe. Der 32-Jährige erkannte, wie zwei Kinder die betagte Dame ansprachen und in ein Gespräch verwickelten. In diesem Moment war die Rentnerin so stark abgelenkt, dass sie ihren Einkaufswagen nicht mehr im Auge hatte. Damit hatten die Täter ihr erstes Ziel erreicht. Der 14-Jährige ging zum Einkaufswagen und öffnete den Reisverschluss der Damenhandtasche. Über die Videokamera sah der Filialleiter, wie der Jugendliche mit der ganzen Hand in die Tasche der Seniorin griff und einen Gegenstand herauszog.

Der aufmerksame Zeuge alarmierte sofort die Polizei und eilte dann zu der Seniorin. "Als die Dame erkannte, dass ihre Geldbörse nicht mehr da war, habe ich die Tätergruppe verfolgt", gab der Marktleiter später zu Protokoll.

Als die hinzugerufenen Beamten eintrafen, hatte der Zeuge die ertappten Täter bereits in sein Büro gebracht. Der 32jährige übergab den Uniformierten die Geldbörse der Geschädigten. Diese hatte der Jugendliche herausgegeben.

Die Einsatzkräfte brachten die fünfköpfige Bande zum zuständigen Ermittlungskommissariat. Kriminalpolizisten stellten die Identität der Diebe zweifelsfrei fest und hörten diese zum Tatgeschehen an. Anschließend wurden sie in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

Die Kripo ermittelt gegen die bereits einschlägig polizeibekannten Kinder und deren jugendlichen Komplizen wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Taschendiebstahls. (mai/he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell