Polizei Köln

POL-K: 171115-3-K/BAB Alleinunfall auf der A4 - Unfallwagen fängt Feuer

Köln (ots) - Mann kommt von der Fahrbahn ab und wird schwer verletzt

Heute Morgen (15. November) ist ein Duisburger (52) auf der Bundesautobahn 4 bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Rettungskräfte kümmerten sich noch an der Unfallstelle um den Verunfallten und brachten ihn in eine Klinik. Zwei Lastwagenfahrer (41, 50) löschten den in Brand geratenen Unfallwagen noch bevor die Feuerwehr eintraf.

Gegen 8.15 Uhr war der 52-Jährige auf der A 4 in Richtung Olpe unterwegs. Kurz vor der Raststätte Lustheide kam er aus bisher noch ungeklärter Ursache nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab. Sein Nissan setzte an der seitlichen Schutzplanke auf. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug in die Luft katapultiert und stürzte auf den vier Meter tiefer liegenden Waldweg. Im Flug beschädigte der Pkw mehrere Bäume, kam schließlich zum Stehen und fing Feuer. Der Nissanfahrer befreite sich aus eigener Kraft aus seinem Auto.

Zwei Lastwagenfahrer bemerkten den Unfall, stoppten ihre Fahrt und eilten dem Verletzten - mit Feuerlöschern in der Hand - zu Hilfe.

Polizisten bestellten einen Kran, um das Fahrzeugwrack zu bergen. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn kam es durch den Unfall und die Rettungsarbeiten nicht. (schä/he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: