Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

07.08.2017 – 14:25

Polizei Köln

POL-K: 170807-2-K Autofahrer missachtet Vorfahrt und flüchtet - zwei Kinder verletzt

Köln (ots)

Zeugensuche

Bei einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Seeberg sind am vergangenen Freitag (4. August) zwei Kinder (1, 5) verletzt worden. Der verursachende Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Aus Richtung Haselnussweg kommend, befuhr eine 28-jährige Radfahrerin gegen 15.45 Uhr die Oranjehofstraße in Richtung Neusser Landstraße auf dem aus ihrer Sicht linken Radweg. Dabei beförderte sie den einjährigen Sohn auf ihrem Fahrrad im Kindersitz, während ihre Tochter (5) auf deren Fahrrad folgte.

Als sie die Mercatorstraße auf dem dortigen Fußgängerüberweg queren wollte, missachtete ein Autofahrer, der auf der Mercatorstraße in nördlicher Richtung unterwegs war, die Vorfahrt der Radfahrer. Um einen Zusammenstoß mit dem silbernen Ford Kombi zu verhindern, bremste die Frau ab. Dies übersah ihr dahinter befindliches Kind, das auf das Fahrrad der Mutter auffuhr. Die Kinder stürzten auf die Straße und verletzten sich nicht unerheblich. Sie mussten anschließend im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Der Pkw-Fahrer und seine Beifahrerin stiegen kurz aus, verließen dann aber mit dem Fahrzeug den Unfallort, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

Der Flüchtige ist etwa 1,80 Meter groß, hat dunkle Haare und sprach mit osteuropäischem Akzent. Seine Begleiterin ist etwa 1,70 Meter groß und trug Schuhe mit hohen Absätzen.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer machen können. Insbesondere wird ein nicht namentlich bekannter Zeuge, der am Unfallort mit der Frau gesprochen hat, gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung