Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

02.07.2017 – 12:52

Polizei Köln

POL-K: 170702-5-K/BAB Kontrolle verloren und von der Fahrbahn abgekommen - Polizei ermittelt wegen Verdachts des illegalen Autorennens

Köln (ots)

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Nach einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtgebiet Neuehrenfeld hat die Polizei Köln Ermittlungen wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens aufgenommen. Dabei war am gestrigen Abend (1.Juli) ein PKW-Fahrer (18) von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Laternenmast geprallt.

Nach ersten Ermittlungen war der Autofahrer zusammen mit dem Fahrer (19) eines BMW auf dem Zubringer zur Bundesautobahn 57 in Fahrtrichtung Autobahnkreuz Köln-Nord unterwegs. Kurz hinter dem Tunnel beschleunigten beide ihr Fahrzeug deutlich und wechselten kurz vor der Anschlussstelle Ehrenfeld von dem linken Fahrstreifen auf den Verzögerungsstreifen. Hierbei verlor der Honda - Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte in die Grünfläche und kollidierte mit einem Laternenmast. Bei der Aufprall verletzte sich der Kölner leicht.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die Führerscheine der beiden Beteiligten ebenso sichergestellt wie ihre Fahrzeuge. Außerdem stellten die Beamten die Handys aller Fahrzeuginsassen sicher.

Das zuständige Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen. (we)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung