Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

25.06.2017 – 10:58

Polizei Köln

POL-K: 170625-2-K Fünf Tatverdächtige nach Überfall im Friedenspark festgenommen

Köln (ots)

Polizei ermittelt wegen schweren Raubes

Nach einem Überfall auf zwei Jugendliche (beide 17) in der Kölner Südstadt hat die Polizei am späten gestrigen Abend (24. Juni) fünf Tatverdächtige (17, 19, 20, 20, 21) festgenommen. Das Quintett steht in dringendem Verdacht, die jungen Männer körperlich angegangen und ihnen eine Tasche geraubt zu haben.

Die beiden Jugendlichen hielten sich mit Freunden gegen 23 Uhr im Friedenspark auf, als es zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung mit zwei Männern kam. Anschließend verließen die Unbekannten die Örtlichkeit, kehrten aber wenig später in Begleitung von 15 bis 20 weiteren Personen zurück, wobei es abermals zu Beleidigungen kam. Dabei wurden die die Täter auch gegenüber mindestens einem Geschädigten handgreiflich.

Als die beiden Angegriffenen daraufhin mit ihrer Clique aus dem Park flüchten wollten, schlugen mehrere der Verdächtigen auf einen der 17-Jährigen ein, der daraufhin stürzte. Danach traten die Täter weiter mit voller Wucht auf ihr am Boden liegendes Opfer ein. Dabei erbeuteten sie eine Tasche, in der sich ein Handy und eine Geldbörse befanden. Anschließend flüchteten die Täter.

Bei der Fahndung trafen Präsenzkräfte der Polizei wenig später fünf Verdächtige auf der Alteburger Straße an und nahmen sie fest. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten bei einem der jungen Männer (18) Drogen.

Das Quintett wird sich in einem Strafverfahren wegen schweren Raubes verantworten müssen, der 18-Jährige zusätzlich wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell