Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

12.04.2017 – 14:52

Polizei Köln

POL-K: 170412-3-K Handtasche von der Schulter gerissen - Zeugensuche

Köln (ots)

Am späten Dienstagabend (11. April) hat ein bislang unbekannter Täter einer Fußgängerin (24) in Köln-Junkersdorf die Handtasche geraubt. Der Mann flüchtete mit der Beute in unbekannte Richtung.

Gegen 23.15 Uhr ging die 24-Jährige zu Fuß über den Stüttgerhofweg und hatte dabei ihre Handtasche über ihre linke Schulter gehängt. Als sie die Straße überquerte, griff ihr plötzlich ein Unbekannter an die Schulter und riss der jungen Frau unvermittelt die Tasche vom Arm. Die Geschädigte lief direkt laut rufend dem flüchtenden Angreifer hinterher. Zeugen wurden auf die Hilferufe aufmerksam und verständigten sofort die Polizei. Die junge Frau verfolgte den Räuber bis zum Waldrand des Donauwegs. Danach gelang ihm immer noch im Besitz der Beute die Flucht.

Der Täter ist circa 1,70 Meter groß und von normaler Statur. Er war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jeans und einer schwarzen Jacke bekleidet. Seinen Kopf und sein Gesicht hatte er mit einer Sturmhaube verdeckt. Im Stirnbereich waren jedoch dunkle Haare sichtbar. Zudem trug er eine Brille mit einem dünnen, silberfarbenen Drahtgestell.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich des Stüttgerhofwegs aufgehalten, verdächtige Feststellungen gemacht oder eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (hf/he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Köln