Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

23.02.2017 – 12:43

Polizei Köln

POL-K: 170223-2-K Räuber reißt Fußgängerin zu Boden - Zeugen gesucht

Köln (ots)

Kölnerin hält Handtasche fest und ruft um Hilfe - Täter flüchtet ohne Beute

Ein noch ungekannter Räuber hat gestern Abend (22. Februar) versucht einer Fußgängerin (59) im Stadtteil Höhenhaus die Handtasche zu entreißen. An der Gegenwehr der 59-Jährigen scheiterte der Täter, so blieb ihm nur noch die Flucht.

Gegen 19.10 Uhr war die Kölnerin auf dem Schneeglockenweg unterwegs. In Höhe des Tulpenweges kam von hinten ein unbekannter Mann auf die Fußgängerin zu. "Er hat nach dem Trageriemen meiner Handtasche gegriffen. Plötzlich spürte ich einen heftigen Ruck", erklärte die Geschädigte wenig später bei der Anzeigenaufnahme. Durch den starken Ruck verlor die Dame das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. "Ich habe sofort laut gerufen und meine Handtasche festgehalten", ergänzte die Anzeigenerstatterin.

Ohne Beute flüchtete der Räuber in Richtung des S-Bahnhofes. Er ist etwa 1,60 bis 1,75 Meter groß, von schlanker Statur und hat kurze schwarze Haare. Besonders auffällig fand die Geschädigte den dunklen Teint des Räubers. Zur Tatzeit war der mit einer blauen Jacke bekleidet, die im Brustbereich einen Streifen hat.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell