Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

23.02.2017 – 11:36

Polizei Köln

POL-K: 170223-1-K Bewaffneter Räuber überfällt Spielhalle - Zeugen gesucht

Köln (ots)

Maskierter Täter flüchtet mit erbeutetem Bargeld

Gestern Abend (22. Februar) hat ein maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Täter eine Spielhalle in Köln-Heimersdorf überfallen. Mit erbeutetem Bargeld flüchtete der Bewaffnete in unbekannte Richtung. Die Raubermittler der Polizei Köln suchen dringend Zeugen.

Gegen 23.40 Uhr betrat der Maskierte das Casino am Haselnußweg. Mit gezogener Waffe ging er auf die Angestellte (70) zu, die sich zu diesem Zeitpunkt am Kassentresen befand. Der Täter richtete die Pistole auf die 70-Jährige und forderte Bargeld. Nachdem er Geldscheine erbeutet hatte, bedrohte er auch einen Kunden (41) der an einem Spielautomaten saß. Auch der händigte Bargeld aus. Mit seiner Beute verließ der Räuber die Geschäftsräume und entkam in unbekannte Richtung.

Der Flüchtige ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und von korpulenter Statur. Sein Gesicht hatte er mit einer grauen Maske mit Sehschlitzen verdeckt. Zur Tatzeit war er mit er mit einer schwarzen Kapuzenjacke und einer dunklen Sporthose bekleidet.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell