Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

21.02.2017 – 14:42

Polizei Köln

POL-K: 170221-6-K Kölnerin in Wohnung überfallen - dringend Zeugen gesucht

Köln (ots)

Bereits am Samstagmittag (18. Februar) hat ein bislang unbekannter Mann eine ältere Dame (77) in ihrer Wohnung auf der Dieselstraße in Köln-Kalk überfallen.

Nach bisherigen Ermittlungen war die 77-Jährige gegen 11.40 Uhr aus ihrer Wohnung zum Briefkasten im Treppenhaus gegangen. Hierbei hatte sie die Wohnungstür offen gelassen. Als die Seniorin in ihr Appartement zurückkehrte, stand ein unbekannter Mann hinter ihr im Hausflur und fragte nach einem Glas Wasser. Arglos kam die ältere Dame diesem Wunsch nach. Anschließend forderte sie ihn auf, ihre Wohnung zu verlassen. Der Täter griff die Wehrlose an und prügelte auf sie ein. Vermutlich aufgrund der starken Gegenwehr des Opfers flüchtete er wenig später in unbekannte Richtung.

Nach Angaben der Geschädigten hatte der Flüchtige zu keinem Zeitpunkt nach Wertgegenständen gefragt. Die Ermittlungen ergaben, dass der Überfall offenbar ausschließlich sexuell motiviert war. Eine Hausbefragung der Beamten ergab, dass sich der Täter bereits vorher im Haus aufgehalten und speziell bei alleinstehenden Frauen geklingelt hatte. Mit Hilfe der Zeugen wird derzeit versucht, ein Phantombild zu erstellen.

Der Täter ist etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und 35 bis 40 Jahre alt. Er trug zur Tatzeit einen Kinnbart und hatte ein südländisches Erscheinungsbild, jedoch helle Haut und markante, stechende Augen. Er sprach akzentfreies Deutsch. Bekleidet war der Gesuchte mit einer Lederjacke mit Glitzer.

Die Polizei fragt:

Wer hat den Täter vor oder nach der Tat möglicherweise gesehen?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung