Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

17.01.2017 – 12:15

Polizei Köln

POL-K: 170117-4-K Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität - Polizei Köln nimmt Drogenbande fest - Fototermin

Köln (ots)

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Polizei Köln am gestrigen Nachmittag (16. Januar) sechs Mitglieder (21, 27, 27, 31, 32, 60) einer mutmaßlichen Drogenbande festgenommen. Dem 32-jährigen Kopf der Bande, der mit Haftbefehl gesucht wurde, wird vorgeworfen, über mehrere Jahre einen lukrativen Handel mit Marihuana und Kokain betrieben zu haben.

Bereits seit Mitte 2016 hatte das Kriminalkommissariat 26 gegen fünf Männer und eine Frau (21) aus der Hochhaussiedlung im Kölner Stadtteil Porz-Finkenberg ermittelt. Durch die umfangreichen Ermittlungen deckten die Fahnder die Strukturen des Täterkreises und deren Geschäftsweg auf. Dem 32-Jährigen wird als Chef der Bande vorgeworfen, den Handel mit Betäubungsmitteln in der Siedlung seit mehreren Jahren kontrolliert zu haben.

Am gestrigen Tag wurden insgesamt sieben Wohnungen im Kölner Stadtgebiet durchsucht. Auslöser war eine aktuelle Lieferung von Marihuana an die Tätergruppe. Der Schwerpunkt der Einsatzmaßnahmen lag dabei im Stadtteil Porz-Finkenberg, wobei auch der Bandenchef festgenommen wurde.

Bei den Durchsuchungen wurde umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt. Neben 12 kg Marihuana, welches nach ersten Ermittlungen aus den Niederlanden importiert wurde, stellten die Ermittler eine scharfe Schusswaffe sowie einen fünfstelliger Bargeldbetrag sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Interessierte Medienvertreter haben die Gelegenheit, die sichergestellten Gegenstände am heutigen

Dienstag, 17. Januar 2017, 14.00 Uhr

im Polizeipräsidium Köln (Gebäudeteil C)
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln 

zu fotografieren. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Köln