Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

15.11.2016 – 13:23

Polizei Köln

POL-K: 161115-3-K Fußgänger geht über Rot - in die JVA

Köln (ots)

Am Montagnachmittag (14. November) ist ein Fußgänger (31) in der Kölner Innenstadt bei Rot über die Straße gegangen. Eine Fahrradstreife der Polizei Köln nahm den Verkehrssünder auf frischer Tat fest. Er wird heute in die Justizvollzugsanstalt überführt.

Gegen 16 Uhr hatte der 31-Jährige am Barbarossaplatz vor den Augen eines Polizisten verkehrswidrig die Straße gequert. Bei der Überprüfung seiner Personalien kam heraus, dass der Mann bereits des Öfteren mit der Einhaltung der Straßenverkehrsregeln Schwierigkeiten hatte. Er wurde zur Strafvollstreckung gesucht - wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verkehrsunfallflucht, Trunkenheit im Verkehr und "Schwarzfahrens".

Der Verkehrssünder ergriff während der Kontrolle die Flucht. Auch dabei schenkte er den Verkehrsregeln keine Beachtung. Durchs Gleisbett rannte er davon - eine nahende Stadtbahn musste abbremsen. Am Mauritiuskirchplatz holte der Beamte den Flüchtigen ein. Dieser versuchte noch vergeblich, sich loszureißen. Ein zur Verstärkung angefordertes Streifenteam fuhr den Festgenommenen ins Polizeigewahrsam.

Der Polizeibeamte schrieb gegen den Kölner eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. (cs)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln