Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

04.11.2016 – 15:59

Polizei Köln

POL-K: 161104-4-K/BAB Autobahnsperrung nach schwerem Verkehrsunfall auf der A 555

Köln (ots)

Am Freitagnachmittag (4. November) sind fünf Personen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 555 zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Wegen der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kommt es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr der Fahrer eines 3,5-Tonners mit Kühlhausaufbau die BAB 555 in Fahrtrichtung Köln. Kurz hinter der Anschlussstelle Rodenkirchen fuhr der Lkw-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache ungebremst auf das Stauende auf. Dabei schob er einen Hyundai auf einen Kleintransporter und diesen auf einen weiteren Pkw.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die drei Insassen des Hyundais eingeklemmt. Kräfte der Feuerwehr befreiten die Verletzten. Bei der 50-jährigen Beifahrerin kann Lebensgefahr zurzeit nicht ausgeschlossen werden. Zur Erstversorgung waren zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Der Unfallverursacher und der Fahrer des Kleintransporters erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Für die Rettungsmaßnahmen war die Autobahn in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme durch das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (we)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung