Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

29.09.2016 – 14:29

Polizei Köln

POL-K: 160929-4-K/BAB Erneut Schwerverletzter bei Verkehrsunfall durch plötzliches Ausscheren - Zeugensuche

Köln (ots)

Am gestrigen Abend (28. September) ist wiederum ein Autobahnnutzer (31) infolge eines Ausweichmanövers aufgrund eines plötzlich ausscherenden Fahrzeugs schwer verletzt worden. Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen.

Der 31-jährige befuhr mit seinem 3er BMW gegen 20.50 Uhr die Bundesautobahn 560 in Fahrtrichtung Ausbauende bei Hennef. Nach ersten Ermittlungen näherte sich der silberne Sportwagen auf dem Überholstreifen mit hoher Geschwindigkeit einem auf der rechten Spur vorausfahrenden Lkw sowie einem dahinter fahrenden weißen Kleintransporter mit schwarzer Stoßstange. Unvermittelt soll nach Angaben des BMW-Fahrers der Kleintransporter mit deutlich geringerer Geschwindigkeit nach links auf die Überholspur gezogen sein. Infolge der umgehend eingeleiteten Vollbremsung geriet der Sportwagen ins Schleudern und driftete nach rechts in den ansteigenden Böschungsbereich. Von einer Baumgruppe zurück auf die Fahrbahn abgewiesen, überschlug sich das Auto und blieb mit dem Fahrzeugdach auf dem Überholstreifen liegen. Der bislang unbekannte Fahrer des Kleintransporters flüchtete vom Unfallort.

Der BMW-Fahrer konnte sich selbstständig aus seinem Autowrack befreien. Auf dem Seitenstreifen wurde er von einem zufällig vorbeikommenden Rettungsteam betreut. Der 31-Jährige musste schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sein erheblich beschädigter Wagen wurde abgeschleppt.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (co)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Weitere Meldungen: Polizei Köln