Polizei Köln

POL-K: 160921-4-K Schüler von Pkw angefahren und verletzt - Zeugensuche

Köln (ots) - Ein Kölner Gymnasiast (17) ist am Dienstagmittag (20.September) auf dem Heimweg im Ortsteil Deutz von einem Auto angefahren worden. Der bislang unbekannte Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei Köln bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 12.20 Uhr verließ der 17-Jährige die Schule und ging in Richtung Deutzer Bahnhof. Vom Gotenring kommend beabsichtigte er, angesichts grüner Fußgängerampel den Überweg an der Deutz-Kalker Straße in Richtung Constantinstraße zu überqueren. Gleichzeitig bog der Fahrer des - laut Angaben des Unfallopfers - "normalen, schwarzen Fünftürers" vom Gotenring nach rechts auf die Deutz-Kalker Straße in Richtung Lanxess-Arena ab, ohne auf den Fußgänger im Fahrbahnbereich zu achten. "Der fuhr mir über den linken Fuß, hupte nur kurz und setzte seine Fahrt unvermindert in Richtung Autobahn fort", gab der Schüler später gegenüber aufnehmenden Polizisten an. "Nach einem kurzen Schockmoment bekam ich Schmerzen im Fuß". Nachdem der Jugendliche anschließend ein Krankenhaus aufgesucht hatte, wurde er dort aufgrund einer erlittenen Fußverletzung ambulant behandelt.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder weitere Angaben zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer oder Fahrerin machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (co)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: