Polizei Köln

POL-K: 160804-1-K 13. Halsketten-Raub - Täter hielt Seniorin Mund und Augen zu

Köln (ots) - Am späten Mittwochnachmittag (3. August) ist in Köln-Sülz erneut einer älteren Dame (77) die Halskette geraubt worden. Durch den Überfall erlitt die Seniorin einen Schock. Sie ist die dreizehnte Frau, der gewaltsam die Kette entrissen wurde.

Die Seniorin erreichte nach einem Spaziergang gegen 17.40 Uhr ihren Hauseingang auf der Gerolsteiner Straße. Die Kölnerin war gerade an ihrem Briefkasten, als plötzlich von hinten eine Person angerannt kam und sie an ihrer Jacke festhielt. Anschließend hielt ihr der unbekannte Angreifer die Augen zu, ertastete unter ihrer Bekleidung die Halskette und entriss diese der 77-Jährigen mit einem starken Ruck. Anschließend flüchtete der Täter mit der Kette, die ein Geschenk und Andenken an die Mutter der Beraubten ist, in Richtung Auerbachplatz. Von dort aus rannte der Unbekannte weiter über die Euskirchener Straße in Richtung Sülzburgstraße. Von zu Hause aus rief das Opfer einen Bekannten an, der daraufhin umgehend die Polizei alarmierte. Die ältere Dame wurde durch das Erlebte so geschockt, dass sie in ihrer Wohnung zunächst durch Rettungskräfte versorgt werden musste.

Die 77-Jährige beschrieb den Räuber wie folgt:

- 20 bis 25 Jahre alt - ca.1,80 Meter groß - schlanke Statur - kurze schwarze Haare, dunkle Augen - sprach akzentfreies Deutsch - bekleidet mit einer dunkelblauen Kapuzenjacke und dunkler Hose

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise an das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de erbeten. (ms)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: