Polizei Köln

POL-K: 160802-2-K Bei Notbremsung gestützt - Seniorin schwer verletzt

Köln (ots) - Am Montagmittag (1. August) ist im Kölner Innenstadtbereich eine U-Bahn so stark abgebremst worden, dass eine ältere Dame (88) zu Fall kam. Durch den Sturz zog sich die Kölnerin schwere Verletzungen zu. Die Straßenbahnfahrerin (44) befuhr die Gleise der Linie 18 in Richtung Klettenberg. Gegen 11.40 Uhr steuerte die KVB-Mitarbeiterin auf die Haltestelle "Appellhofplatz" zu. Aus bisher ungeklärter Ursache bremste der Zug vor der angesteuerten Haltestelle im Tunnel abrupt ab. Unmittelbar davor war die Seniorin von ihrem Sitz aufgestanden und hielt sich auf ihrem Weg zum Ausstieg mit der einen Hand an ihrem Rollator, mit der anderen an einem Sitz fest. Als die U-Bahn plötzlich sehr stark abbremste, verlor die 88-Jährige den Halt und stürzte auf den Boden. Dabei zog sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren wurde. Die 44-Jährige erlitt einen leichten Schock. Weitere Fahrgäste blieben unverletzt. Die Ermittlungen zur der Unfallursache durch das Verkehrskommissariat 2 dauern noch an. Durch die Verkehrsunfallaufnahme durch das Verkehrsunfallteam kam es im Bahnverkehr zu einer Verzögerung von ungefähr 30 Minuten. (ms)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: